• Spaghetti in Spinat Frischkäse Sauce

    Zutatenliste für Spaghetti in Spinat Frischkäse Sauce

     

    Spinat Frischkäse Sauce mit kajnok Spaghetti Spaghetti mit Spinat Frischkäse Sauce

    1 Packung kajnok Spaghetti Slim
    250 Blattspinat (gefroren; aufgetaut!)
    100 g Frischkäse
    1 Knoblauchzehe
    Zitronensaft
    gekörnte Gemüsebrühe
    Salz & Pfeffer
    Muskatnuss
    Bindobin (kcal-armer Saucenbinder aus dem Reformhaus)

    Rezeptanleitung: Spaghetti mit Spinat Frischkäse Sauce

    1. Zunächst  die kajnok Spaghetti Slim in ein Sieb geben und diese mit klarem Wasser sehr gründlich abspülen. Dann die Spaghetti in einem Topf in Salzwasser gute 5 Minuten köcheln lassen.

    2. Wer Knochlauch mag, kann noch eine Zehe in Scheiben schneiden und diese mit in den Topf geben und kochen lassen. Nach 5 Minuten das Wasser abgießen und die Spaghetti beiseite stellen.

    3. Für die Spinat Frischkäse Sauce in einen Topf 250 ml Wasser, 2 Esslöffel Frischkäse, einen Esslöffel Zitronensaft,  2 Meßlöffelchen Bindobin und einem TL gekörnte Gemüsebrühe geben und alles mit einem Schneebesen gut vermischen.

    4. Kurz aufkochen lassen und dann den Spinat sowie die Spaghetti zugeben. Alles erneut aufkochen lassen und nach belieben mit Salz & Pfeffer, und wer mag auch mit einem Hauch Muskatnuss, abschmecken. Fertig!

    Guten Appetit!

    Rezept ergibt ca. 2 Portionen! Pro Portion ca. 200 kcal und nur 3 g Kohlenhydrate!

    Die kajnok Spaghetti Slim erhaltet ihr hier

  • Facebook Gewinnspiel - liken, teilen und gewinnen!

    Liken, teilen und gewinnen!!

    Liken, teilen und gewinnen bei unserem Facebook Gewinnspiel! kajnok Facebook Gewinnspiel!

    Wir haben fast die 4.500 Fans Marke auf Facebook geknackt! Und ihr könnt uns dabei helfen es zu schaffen!

    Einfach unseren aktuellen Post liken, teilen oder kommentieren und sobald wir die 4.500 Fans auf unserer Fanpage erreicht haben, habt ihr die Chance zu gewinnen! Das Gewinnspiel findet ihr hier.

    Wir verlosen unter all unseren Facebook Fans 3 x 1 Starterpaket. Unser Starterpaket enthält 1 x kajnok Penne Slim, 1 x kajnok Reis Slim, 1 x kajnok Spaghetti, 1 x kajnok Fettuccine und 1 x kajnok Nudeln Slim. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

    Also worauf wartet ihr? Gleich liken und teilen und ihr habt die Chance zu gewinnen!

    Wir haben es geschafft und die Gewinner stehen fest!

    Es sind:

    1 Cornelia Assmann-Schäfer

    2 Nadine Spiegel

    3 Ilka Schoeben

    Herzlichen Glückwunsch!! Bitte schreibt uns bei Facebook eine Nachricht mit eurer Adresse!

  • kajnok® - Erdbeer-Smoothie

    Holt euch den Sommer in den Bauch!

    Mit einem leckeren Erbeer-Smoothie aus unserem kajnok® - Reis

    2015-05-26_Erdbeersmothie Serviervorschlag von oben_2

     

     

     

     

     

     

     

     

     

     

    Ihr braucht folgende Zutaten:

    • 1 Pckg. kajnok® - Reis Slim
    • 250g frische Erbeeren
    • 2-3 Stiele frische Minze
    • 1 Stück Ingwer
    • 1 Dattel
    • eine Hand voll Mandeln
    • Zimt

     

    2015-05-26_Erdbeersmothie Zutaten_1

     

     

     

     

     

     

     

    Die Zubereitung vom kajnok® - Erdbeer-Smoothie ist kinderleicht:

    1. Den kajnok® - Reis in einem Sieb kurz unter klarem Wasser abspülen.

    2. Die Erdbeeren waschen und die Blätter entfernen.

    3. Die Minze von den Stielen abzupfen.

    4. Den Ingwer klein schneiden. Die Menge ist Geschmacksache…wir mögen Ingwer und nehmen gleich ein etwa 3 cm großes Stück.

    5. Reis, Erdbeeren, Minze, Ingwer und die restlichen Zutaten in einem Standmixer zu einem sämigen Smoothie pürieren.

    Ihr könnt auch noch einen kleinen Schuss Kokoswasser hinzufügen, das gibt dem ganzen noch einen karibischen Touch :)

  • Die Paleo Diät

    Paleo DiätDie Paleo Diät wird auch als Steinzeiternährung bezeichnet, da sie sich an der Ernährung in der Steinzeit orientiert. Oftmals wird von einer artgerechten Ernährung gesprochen. Artgerecht insofern, dass der Speiseplan einer Paleo Diät Lebensmittel enthält, die den Menschen leistungsfähig und überdurchschnittlich gesund machen, sodass sich diese Art in der Evolution durchsetzt. Die Paleo Diät kann somit bis auf die Evolutionstheorie von Charles Darwin zurückgeführt werden.

    Wie sieht eine Paleo-Ernährung genau aus?

    Das Konzept der Paleo Diät soll nicht das Leben in der Steinzeit imitieren, sondern vielmehr die bewährte Ernährung von vor hunderttausend Jahren wieder aufgreifen. Im Vordergrund steht dabei die Qualität der Lebensmittel, nicht die Quantität. Durch diese qualitätsbewusste Ernährung soll ein ideales Körpergewicht, maximale Leistungsfähigkeit und vor allem Gesundheit erreicht werden.

    Der Speiseplan bei einer Paleo Diät ist nicht kompliziert gestrickt oder voller Regeln. Ziel ist es, den Menschen wieder zu einer natürlichen Ernährung zurück zu führen. Da ein Paleo-Speiseplan sich aus Lebensmitteln zusammensetzt, die bereits in der Steinzeit verfügbar waren, ist diese Diät-Form relativ simpel: alles, was Jäger und Sammler bereits vor Jahren fangen und pflücken konnten, ist erlaubt.

    Für wen ist die Paleo Diät geeignet?

    Die Paleo Diät kann vor allem bei Unverträglichkeit von Gluten oder Lactose eine gute Orientierung bieten, ebenso Diabetikern sowie Menschen mit Stoffwechselerkrankungen. Außerdem können Veganer und Veganerinnen sich vom Speiseplan der Paleo Diät inspirieren lassen.

    Vor allem ist Paleo eine Ernährungsform und Diät, die ohne Zählen, Messen und Wiegen auskommt.

    Grundsätze der Paleo Diät

    Wer die Paleo Diät einmal ausprobieren möchte, sollte auf ein paar Prinzipien achten.

    Der Paleo-Speiseplan setzt sich zusammen aus:

    • Gemüse
    • Obst
    • Fisch
    • Meeresfrüchte
    • Fleisch
    • Pilze
    • Nüsse
    • Samen
    • Honig

    Dabei ist stets auf eine hochwertige Qualität zu achten. Ob Fleisch, Fisch oder Gemüse, dem Körper sollen nur hochwertige Nahrungsmittel zur Verfügung gestellt werden.

    Nicht auf dem Speiseplan stehen:

    • Getreide und Getreideprodukte wie Brot und Nudeln
    • Milch und Milchprodukte wie Käse, Joghurt und Margarine

    Auf diese Nahrungsmittel muss zwar verzichtet werden, jedoch lassen sie sich heutzutage einfach ersetzten. Beispielsweise kann man Getreideprodukte, wie Nudeln, durch Konjak-Mehl oder kajnok-Nudeln und Reis ersetzen.

    1. Kein Zucker

    Es dürfen keine Fruchtsäfte, keine Softdrinks getrunken werden. Tee oder Kaffee kann mit Alternativen gesüßt werden.

    2. Kein Getreide

    Mehl, Mais und Reis müssen vermieden werden. Die vielen Kohlenhydrate sind häufig Ursache für viele Krankheiten. Außerdem enthalten die Produkte wenig Nährstoff

    3. Kein Pflanzenfett

    Margarine und günstige Öle sind tabu. Jedoch ist es wichtig, dem Körper Fette zu geben. Gesunde Fette sind in Avocados, Kokosfett und Schmalz enthalten.

    4. Keine Milchprodukte

    Milch und Milchprodukte sind immer häufiger Ursache von Krankheiten, Intoleranz und Allergien. Außerdem befinden sich tierische Hormone in der Milch. Diese können den Anbau von Körperfett begünstigen.

    Zum Schluss noch eins:

    Man sollte sich bei einer Umstellung zur Paleo-Ernährung nicht zu viel vornehmen. Eine Ernährungsumstellung sollte stets Stück für Stück erfolgen, nicht von heute auf morgen. Es sollte versucht werden den Speiseplan in den Alltag zu integrieren.

    Als ersten Schritt kann mit Kajnok das Getreide vom Speiseplan gestrichen werden.

    Die Konjak-Wurzel, die Basis der kajnok-Produkte ist, wurde bereits von Jägern und Sammlern der Steinzeit verzehrt. Die Wurzel ist in Asien ein Nahrungsmittel, welches seit hunderten von Jahren Teil der alltäglichen Ernährung ist.

    Als Ersatz von Getreide bzw. Nudeln und Reis lassen sich kajnok-Produkte optimal in die Paleo Ernährung integrieren. Die Einfachheit der Zubereitung und die Vielseitigkeit ihrer Einsatzmöglichkeiten laden ein, die Paleo Diät zu versuchen.

    Alle Produkte von kajnok gibt es hier>

  • Sommerlicher Reissalat

    Sommerlicher Reissalat - leicht und lecker
    Zutatenliste:  Sommerlicher Reissalat

    1 Packung kajnok Reis

    Tomaten

    1/2 Zucchini

    Frühlingszwiebeln

    Salz & Pfeffer

    1/4 Knoblauch Zehe

    Essig

    Olivenöl

    Basilikum

     

    Rezeptanleitung: Sommerlicher Reissalat

    Den kajnok Reis entsprechend den Verpackungsangaben unter klarem Wasser abspülen und 2 Minuten lang in einem Topf mit Wasser kochen lassen. Das überschüssige Wasser abkippen.

    Die Paprikaschoten in Streifen , die Tomaten in Achteln, die rohe Zucchini in dünne Scheiben und die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden.

    In einer Schüssel das Dressing anrühren, bestehend aus 2 Esslöffeln Essig und 1 Esslöffel Olivenöl. Anstatt Essig kann man auch Aceto Balsamico verwenden, dieses verleiht dem Reissalat dadurch einen noch besonderen Geschmack. Dazu noch die zerdrückte Knoblauchzehe mischen. Das ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Zum Dressing den Reis und das kleingeschnittene Gemüse mischen. Erst zum Schluss noch ein paar frische Basilikum Blätter dazu geben.

    Die Mengenangaben können je nach Belieben variiert werden, der Salat reicht so für ca. 4 Portionen. Außerdem kann man auch für den Salat verschiedenes Gemüse hinzufügen, wie Oliven, Gurke und Mais. Den Möglichkeiten zum Ausprobieren sind keine Grenzen gesetzt.

    Besonders lecker schmeckt der Salat , wenn man ihn einen Tag lang ziehen lässt.  Das Basilikum kann seinen Geschmack dadurch voll entfalten und bringt mehr Würze.

    Unser Sommerlicher Reissalat sollte auf keinem Grillbuffet fehlen!

    Der Salat ist perfekt zum Mitnehmen geeignet. Außerdem ist er nahezu kohlenhydratfrei und schmeckt super lecker!

    Viel Spaß beim Nachkochen!

    Der leckeren kajnok Reis ist hier erhältlich.

  • kajnok Spaghetti Slim vegetarischer Asia Nudelsalat

    Zutatenliste: kajnok Spaghetti Slim vegetarischer Asia Nudelsalat
    vegetarischer Asia Nudelsalat von kajnok - die kohelnhydratfreie Nudel kajnok Spaghetti Slim vegetarischer Asia Nudelsalat

    1 Packung kajnok Spaghetti Slim
    1 Packung Eismeergarnelen (125 g)
    1 Limette
    50 g Zuckerschoten
    25 g Erdnüsse
    1 kleine rote Zwiebel
    Sesamkörner
    10 g Koriander (frisch)
    Sambal Olek
    Sojasauce
    Sesamöl
    Fischsauce (oder vegane Alternative)

     

    Rezeptanleitung für kajnok Spaghetti Slim vegetarischer Asia Nudelsalat:

    Die kajnok Spaghetti Slim in ein Sieb geben und gründlich abspülen. Dann die kajnok Spaghetti in einem Topf mit Salzwasser und einem EL Sojasauce gute 5 Minuten köcheln lassen. Dann von der Flamme nehmen und kurz etwas abkühlen lassen. Die Garnelen mit in das Wasser geben und ab und zu verrühren.

    Während die Nudeln kochen, die Zwiebel in Würfel schneiden und die Erdnüsse grob zerhacken. Die Zuckerschoten und den Koriander waschen und in schmale Streifen schneiden (ohne die unteren dicken Stengel) und alles in einer Salatschüssel vermischen. Dazu den Saft einer halben gepressten Limette, einem flachen TL Sambal Olek, zwei EL Sesamöl, einem EL Fischsauce, einem EL Sojasauce und einem EL Sesamkörner geben.

    Nun erst die kajnok Spaghetti Slim mit den Eismeergarnelen abgießen und in die Schüssel mit den anderen Zutaten geben. Alles gut vermischen und lauwarm genießen oder im Kühlschrank lagern.

    Der vegetarische Asia Nudelsalat eignet sich perfekt zum Mitnehmen. Zum Beispiel zum Grillen im Park oder für ein Sommerfest! Denn ein leckerer Nudelsalat sollte dabei nicht fehlen, und das gibt es dank kajnok auch noch kohlenhydratarm und glutenfrei! Einfach über Nacht im Kühlschrank lagern und in eine geeignete Schüssel oder Dose füllen.

    kajnok wünscht einen guten Appetit!

    Das Rezept ergibt 2 Portionen - Pro Portion ca. 250 kcal und nur 7 g Kohlenhydrate!

    Zur kajnok Spaghetti Slim im Online-Shop

  • kajnok Nudelsalat mit Honig Senf Dressing

    Zutatenliste: Nudelsalat mit Honig-Senf-Dressing

    1 Packung kajnok Nudeln Slim

    Zucchini

    1 Glas getrocknete Tomaten

    100 g Pinienkerne

    50 g Rucola

    75 g Parmesan

    Olivenöl

    Balsamico

    Dijonsenf

    Blütenhonig

    Salz & Pfeffer

     

    Rezeptanleitung: kajnok Nudelsalat mit Honig-Senf-Dressing

    Die kajnok Nudeln Slim entsprechend der Packungsanleitung unter klarem Wasser abspülen. Die Nudeln dann in einem Topf mit kochendem Wasser 2 Minuten kochen lassen. Danach das Wasser abgießen und die Nudeln abkühlen lassen.

    Die Zucchini in kleine Streifen schneiden und in einer Pfanne anbraten, dazu etwas Olivenöl geben. Wenn die Zucchini leicht braun angebraten ist, aus der Pfanne nehmen und ebenfalls abkühlen lassen. In der gleichen Pfanne die Pinienkerne anbraten, dabei darauf achten, dass diese nicht schwarz werden!

    Die getrockneten Tomaten im Glas abtropfen lassen und ebenfalls in kleine Streifen schneiden. Das Öl aufbewahren, da es später noch für das Dressing verwendet wird! Den Parmesan mit einer Reibe in kleine Stücke schneiden. Den Rucola waschen und in kleine Stücke teilen. Die Zutaten dann zusammen in eine große Salatschüssel gegeben.

    Es ist auch möglich das Rezept abzuändern, indem man statt Parmesan Feta verwendet. Nach Belieben können auch noch frische Tomaten untergemischt werden.

    Anschließend das Dressing zubereiten. Dafür das aufgefangene Öl der getrockneten Tomaten mit 2 Esslöffeln Balsamico, 2 Teelöffeln Dijonsenf und 2 Teelöffeln Blütenhonig (gerne festen Honig) und Salz und Pfeffer mischen. Danach wird es zum Salat gefügt und gut unterrühren!

    Den Salat im Kühlschrank lagern oder sofort genießen! Unser Nudelsalat mit Honig-Senf-Dressing ist perfekt zum Grillen geeignet und passt perfekt zum Sommer.

    Wir wünschen guten Appetit!

    Die kajnok Nudeln Slim könnt Ihr hier kaufen

  • kajnok Nudeln Slim Dessert mit Himbeeren

     

    Zutatenliste für kajnok Nudeln Slim Dessert mit Himbeeren:

    kajnok Nudeln Slim Dessert mit Himbeeren kajnok Nudeln Slim Dessert mit Himbeeren

     

     

    1 Packung kajnok Nudeln Slim

    1 Dose Kokosnussmilch

    Zerhackte Kokosnuss

    1 Packung gefrorene Himbeeren oder Beerenmischung

    Prise Zimt

    1-2 Bananen

     

     

    Rezeptanleitung kajnok Nudel Slim Dessert mit Himbeeren:

    1. Die Bananen in kleine Stücke schneiden und mit den noch gefrorenen Himbeeren zu einem Mus pürieren. Die Bananen können auch vorher eingefroren werden, es geht aber genauso gut mit normalen Bananen.

    2. Kokosmilch in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Nach Belieben mit Zimt süßen, allerdings nicht zu viel da Zimt einen sehr starken Geschmack hat. Die kajnok Nudeln slim kurz in einem Sieb mit klarem Wasser gründlich abspülen und in den Topf mit der Kokosmilch geben. Bei schwacher Hitze 2 Minuten köcheln lassen.  Schmeckt warm und auch kalt super gut!

    3. Zum Verzehr das Mus und die Nudeln zusammen in ein Glas geben und nach Geschmack mit Kokosraspeln garnieren. Die Kokosraspeln am Besten gleich fertig im Supermarkt kaufen, geht am Schnellsten! Besonders lecker dazu schmecken  auch noch frische Erdbeeren und Himbeeren. Entweder im Kühlschrank lagern oder sofort genießen!

    Pro 100 g 38,6 kcal, 1,4 g F, 5,5 g KH, 0,8 g E

    Perfekt als leichtes Dessert oder auch für Zwischendurch mit unseren leckeren Rezeptideen für den Frühling! So kann der Sommer kommen.

    Kajnok wünscht Guten Appetit!

    Zum kajnok Nudeln Slim Angebot

  • Gewinnspiel: Schickt uns euer Lieblingsrezept

    Schickt uns euer bestes Rezept mit euren kajnok®-Lieblingsprodukten.

    Alle kreativen Köche und Köchinnen sind aufgerufen, uns ihre tollen Rezepte zu senden. Bitte schickt uns die Zutatenliste, eine kurze Beschreibung und ein Foto, falls vorhanden.

    Wenn ihr ein tolles neues Rezept mit kajnok® kreiert habt, dann meldet euch doch einfach bei uns unter [email protected] oder über einen Kommentareintrag. Wir veröffentlichen eure Rezepte auf unserer Website.

    Wir verlosen 5 Starterpakete bestehend jeweils aus:

    1 x kajnok® Nudeln Slim, 1 x kajnok® Reis Slim, 1 x kajnok® Spaghetti Slim, 1 x kajnok® Fettuccine® Slim und 1 x  kajnok® Penne Slim.

    kajnok® Starterpaket kajnok® Starterpaket

    Die Verlosung läuft bis 31.05.2015. Die Gewinner werden von uns schriftlich benachrichtigt.

    Wir freuen uns und sind gespannt auf eure Ideen!

    Euer kajnok®-Team

  • kajnok Fettuccine Slim mit Spargel und Brokkoli

    Zutatenliste für kajnok® Fettuccine Slim mit Spargel und Brokkoli
    kajnok Fettuccine slim mit Spargel + Broccoli kajnok Fettuccine slim mit Spargel und Broccoli

    1 Packung kajnok Fettuccine Slim
    weißer Spargel – ca. 250 g
    1 kleine Zwiebel – ca. 50 g
    Brokkoli – ca. 500 g
    geräucherter Bauchspeck 100 g
    Rapsöl
    150 g Mascarpone
    1 Knoblauchzehe
    100 ml Weißwein
    gekörnte Brühe
    Salz & Pfeffer

    Rezeptanleitung: kajnok® Fettuccine Slim mit Spargel und Brokkoli

    Geben Sie zunächst  die kajnok Fettuccine Slim in einen Sieb und spülen diese sehr gründlich ab.
    Dann die Fettuccine in einem Topf in Salzwasser gute 3 Minuten köcheln lassen, die Brokkoliröschen zugeben und weitere 3 Minuten köcheln. Beides in einen Sieb abgießen und beiseite stellen.

    Spargel schälen und das Ende ca. 0,5 cm abschneiden. Den Spargel in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen schneiden. Spargel in kochendem, leicht gesalzenem Wasser Minuten garen. Brokkoli nach 5 Minuten zugeben.

    Knoblauch und Zwiebel schälen und klein würfeln, den Bauchspeck in Streifen schneiden und alles im heißen Öl kurz anschwitzen, mit dem Wein ablöschen und ½ TL Brühe einrühren und etwas einkochen lassen. Mascarpone unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

    Das Gemüse abgießen und mit den Nudeln und der Sauce gut mischen!

    Fertig…guten Appetit!

    Variation: Wenn man aus diesem kurzen Nudelgericht ein Festtagsmenü zaubern möchte könnte man noch Schweinelende dazu reichen.

    Das Fleisch trocken tupfen und die ganze Lende mit Bacon umwickeln.
    Im heißen Rapsöl von jeder Seite 3-5 Minuten gut anbraten und dann im vorgeheizten Ofen bei 160°C noch ca. 10 Minuten gar ziehen lassen. Die Lende dann in Scheiben schneiden und mit etwas grobem Meersalz würzen!

    Rezept ergibt ca. 4 Portionen! Pro Portion ca. 270 kcal und nur 7 g Kohlenhydrate!

    von Rüdiger Busche,
    Erfinder der Manndiät und Unternehmer aus Hamburg

    Rüdiger hat eine Mission: mit Low Carb einfach abnehmen! Ab sofort kreiert er an dieser Stelle jede Woche ein anderes tolles Slim Pasta Gericht. Seine Ziele: schnell soll es gehen, abwechslungsreich sein und vorallem: gut schmecken!

    kajnok Fettuccine Slim kann man hier kaufen

Artikel 41 bis 50 von 55 gesamt

  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6. 6